Bild

Am zweiten Messetag hält außerdem iGZ-Hauptgeschäftsführer Werner Stolz einen Vortrag zum Thema „Zukunft hoch vier – Zeitarbeit hilft! Die Herausforderungen der neuen Arbeitswelt und wie die Branche sie meistert“. Hierzu sind alle Messebesucher herzlich ins Forum 8 in Halle 3.2 eingeladen.

Zukunft Personal: iGZ-Freikarten heiß begehrt

Der Countdown läuft, die Freitickets des iGZ sind bereits heiß begehrt: Von Dienstag, 19. September, bis Donnerstag, 21. September, läuft wieder die Messe Zukunft Personal in Köln. Der iGZ präsentiert sich jeweils von 9 bis 17.30 Uhr zum zweiten Mal als Sponsor des Themenparks Zeitarbeit auf Europas größter Personalmesse.

Mit von der Partie sind einige Mitgliedsunternehmen, die zusammen mit ihrem Verband über die Leistungen der Zeitarbeit informieren.

Expertenrunde

Am zweiten Messetag, Mittwoch, 20. September, findet von 10.15 bis 11 Uhr im Forum 6 in Halle 3.1 eine Expertenrunde statt: Mitarbeitergewinnung, Wettbewerbsfähigkeit, Kompetenzmanagement, Digitalisierung – der Arbeitsmarkt und die Zeitarbeitsbranche stehen vor großen Herausforderungen.

Herausforderungen

Der digitale Wandel wird die Prozesse in den Kundenunternehmen stark verändern. Dadurch wächst der Anspruch an die Qualifikationen der Zeitarbeitskräfte genauso wie der Anspruch an die Zeitarbeitsunternehmer. Eine enge Kooperation zwischen Kunden und Dienstleistern ist mehr denn je notwendig. Wie sehen die Herausforderungen der nächsten Jahre konkret aus? Wie können alle Beteiligten das Beste daraus machen? Diesen Fragen geht der iGZ in seiner Expertenrunde, die unter dem Motto „Zukunft hoch vier – Zeitarbeit hilft!“ steht, nach.

Zeitarbeit hilft

Am zweiten Messetag hält außerdem iGZ-Hauptgeschäftsführer Werner Stolz einen Vortrag zum Thema „Zukunft hoch vier – Zeitarbeit hilft! Die Herausforderungen der neuen Arbeitswelt und wie die Branche sie meistert“. Hierzu sind alle Messebesucher herzlich ins Forum 8 in Halle 3.2 eingeladen. (WLI)

Über den Autor

Wolfram Linke

Wolfram Linke ist seit Juni 2008 Pressesprecher des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen. Davor arbeitete er 18 Jahre lang als Redakteur bei einer Tageszeitung, bildete regelmäßig Volontäre aus, führte Praktikanten in die Welt des Journalismus ein und hielt zahlreiche Fachvorträge zum Thema Medien. Linke ist außerdem zertifizierter Online-Redakteur, Certified Microsoft Technology Associate (Windows und Netzwerke) und hat mehrere weitere Microsoft- sowie Adobe-Zertifikate. Seit März 2014 ist er Vorsitzender des Pressevereins Münster-Münsterland.


Telefon: 0251 32262-152
E-Mail: linke@ig-zeitarbeit.de

Weitersagen