Bild

Zeitarbeit in Deutschland | Unternehmen für Zeitarbeit

Zeitarbeits-Unternehmen der ersten Stunde

Das durch Alexandra und Peter Thiele in 2. Generation geführte Familienunternehmen - Mitglied im Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) - beschäftigt heute mehr als 2.500 Mitarbeiter im gewerblichen, kaufmännischen und technischen Bereich. In den 40 Jahren Firmengeschichte zählten immer zwei Begriffe: die Wertschätzung der Mitarbeiter und die Kontinuität zum Kunden.

21 Geschäftsstellen

An 21 Geschäftsstellen, davon allein zehn in Ostwestfalen-Lippe, sind der faire Umgang mit den Mitarbeitern und die partnerschaftliche Beziehung zu den meist langjährigen Kunden tägliche Praxis. "Wir verstehen uns nicht nur als Dienstleister für unsere Kunden, sondern auch als zuverlässiger Arbeitgeber", so Thomas Busche, einer von drei Geschäftsführern der Gruppe. Von der langjährigen Erfahrung profitieren Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen. "Es hat immer schon Krisen im Arbeitsmarkt gegeben", so Peter Thiele, "und nur mit innovativen Lösungen kann man ihnen aktiv begegnen." Neben Zeitarbeit und Personalvermittlung steht auch das Thema "On-Site-Management" inzwischen auf der Serviceliste.

Wachsende Nachfrage

Durch die wachsende Nachfrage im Bereich Medizin und Pflege hat Teilzeit Thiele sich auch in diesem Bereich spezialisiert und bietet entsprechendes Fachpersonal an. Das Image von Zeitarbeit hat sich, u.a. durch die Tarifierung, sehr zum positiven gewandelt: Inzwischen stellt für viele Menschen der flexible Einsatz eine neue Form der Arbeit dar; kaum ein junger Arbeitnehmer kann sich heute noch vorstellen, sein Leben lang immer den gleichen Job am gleichen Ort zu machen. Heute schätzen viele Unternehmen der Region - und zunehmend auch mittelständische - externe Personaldienstleister.

Klare Strukturen

Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten sind Flexibilität und klare Kostenstrukturen wichtige Instrumente. Für die Zukunft plant Teilzeit Thiele in der Region die Eröffnung weiterer Geschäftsstellen. "Wir werden das Angebot der Dienstleistungen erweitern," verspricht Alexandra Thiele. Und dabei wird sie zusammen mit ihren Geschäftsführer-Kollegen und ihrem Mitarbeiterteam eines nicht vergessen: Hier geht es um Menschen, und darum, für sie rund um das Thema "Arbeit" da zu sein - auch in den nächsten Jahren. (Wirtschaft Regional, 11/2009)