Präsenzseminar

Equal Pay, Branchenzuschläge und Überlassungshöchstdauer – Praxistipps und Umsetzung

Seminar-Details

DozentiGZ-Verbandsjurist/in
Start17.11.2022 10:00
Ende17.11.2022 17:00
TypPräsenzseminar
OrtHamburg
ZielgruppeDieses Seminar wendet sich an Mitarbeiter, die über Erfahrungen in der Zeitarbeitsbranche verfügen und an der administrativen Umsetzung der AÜG-Vorgaben maßgeblich beteiligt sind.
PreisMitglieder: 299,00 EUR zzgl. MwSt. Nichtmitglieder: 399,00 EUR zzgl. MwSt.
Teilnehmer4

Seminar-Beschreibung

Zeitarbeitnehmer haben einen gesetzlichen Anspruch darauf, ab dem10. Einsatzmonat so bezahlt zu werden, wie ein vergleichbarer Mitarbeiter im Kundenbetrieb (gesetzliches Equal Pay). In Einsätzen bei denen ein Branchenzuschlagstarifvertrag einschlägig ist, muss ein Branchenzuschlag gezahlt werden, der sich mit zunehmender Einsatzdauer erhöht. Aber wie wird die Equal Pay Zulage eigentlich berechnet und welche Entgeltbestandteile müssen berücksichtigt werden? Was gilt für den Branchenzuschlag, und was hat es mit der sogenannten Deckelung auf sich? Auf diese praxisrelevanten Fragen gibt das Seminar Antworten. Auch die Überlassungshöchstdauer ist ein Thema, das Personaldienstleistungskaufleute beschäftigt. Im Laufe der Veranstaltung werden Gestaltungstipps zur vertraglichen Umsetzung gegeben und abweichende Regelungen im TV LeiZ und weiteren Tarifverträgen der Einsatzbranchen erörtert.

Seminar-Inhalte

> Abgrenzung Equal Treatment und Equal Pay
> Begriff des Arbeitsentgeltes
> Bestimmung des vergleichbaren Mitarbeiters
> Berechnung der Equal Pay Zulage
> Deckelung im Rahmen der Branchenzuschläge
> Fristberechnung
> Abweichende Regelungen im TV LeiZ und anderen Tarifverträgen der Kundenbranche

Jetzt anmelden

Anmeldeformular

Ihre Ansprechpartner

Frederic Tauch

Seminarorganisation | Digitalisierung

Telefon: 0251 32262-214
E-Mail: tauch@ig-zeitarbeit.de

Ina Knekties

Weiterbildung

Telefon: 0251 32262-173
E-Mail: knekties@ig-zeitarbeit.de