Direkt zum Inhalt
Printer Friendly, PDF & Email

Blogeinträge

Führungskraft Frau - und die besondere Karriere-Chance Personaldienstleisterbranche

Die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Gesellschaft ist ein festes Grundprinzip der Europäischen Union. Dass dieses Ziel in der Praxis, insbesondere am täglichen Arbeitsplatz, noch bei weitem nicht erreicht ist, zeigten jüngst die Beleidigungen gegen die ZDF-Sportkommentatorin Claudia Neumann bei der Fußball WM 2018. Fußballkommentatoren sind grundsätzlich umstritten, keine Frage, hier aber ging es um etwas anderes, um mehr. Die Angriffe kamen ausschließlich vom männlichen Publikum und fußten allein auf der Tatsache, dass Claudia Neumann als Frau eine für viele in der Wahrnehmung...

Befristungsrecht: Sachgrundlose Befristung nur bei erstmaliger Einstellung

Sabine Freitag, Ass.jur. Bundesgeschäftsstelle Fachbereich Arbeits- und Tarifrecht

iGZ-Juristin Sabine Freitag klärt im Blog auf: Die sachgrundlose Befristung ist ausschließlich bei der erstmaligen Einstellung eines Mitarbeiters zulässig. Es herrscht nun Klarheit, dass jegliche Vorbeschäftigungszeiten ein Hindernis für eine weitere Befristung ohne Angabe eines sachlichen Grundes darstellen. Diese neue Entwicklung hat eine erneute Anpassung der iGZ-Musterarbeitsverträge notwendig gemacht.

Vorhang auf: Ein Blick hinter die Kulissen beim iGZ-Bundeskongress

Es ist der 17. Mai 2018, ein ganz normaler Donnerstag vor dem Pfingstwochenende. Genau so hätte ich mir diesen Tag vorgestellt, bevor ich zu einem Teil der iGZ-Familie wurde. Aus dem 17. Mai entpuppte sich einer der bedeutendsten Tage des Verbands und dessen Mitglieder. Der Bundeskongress Zeitarbeit 2018 in Münster klopft an der Tür, das Veranstaltungshighlight des Jahres. Gekrönt wird der Bundeskongress in diesem Jahr durch das 20-jährige iGZ-Jubiläum, welches feierlich mit einem Festakt und einer schillernden Geburtstagsparty am Vorabend zelebriert wird. Die Pforten sind geöffnet - der...

Teamgeist und ein Hang zur Perfektion: Was bei der Vorbereitung und Planung von Events mit 500 Teilnehmern zu beachten ist

Der Countdown läuft: Nur noch wenige Tage bis zum iGZ-Bundeskongress 2018. Da hat das Team Veranstaltungsmanagement schon mal einen deutlich erhöhten Puls! Und nun steht er unmittelbar bevor: Der größte Kongress im Jahr. Wie sehen die Vorbereitungen aus, damit wir uns bei der Vielzahl an To-do's nicht verzetteln? Oder, anders gefragt: Was ist grundsätzlich zu beachten, damit eine Tagung dieser Größenordnung perfekt über die Bühne geht?

Influencer Marketing im Recruiting – Marketingsau oder Chance?

Was ist Influencer Marketing?

Influencer-Marketing ist einer der interessantesten Trends der letzten Jahre, der durch digitales Marketing hervorgebracht wurde. Dabei beschreibt der Begriff Influencer Marketing die Vermarktung einer meist werblichen Botschaft über in den sozialen Medien bekannte Personen, sogenannte Influencer.

Derartige Meinungsführer zeichnen sich vor allem durch ihre mediale Reichweite aus. Sie besitzen in der Regel ein ungewöhnlich großes und aktives Netzwerk aus Followern bzw. Fans auf verschiedenen Social Media-Plattformen wie Facebook,...

Hat das dritte Geschlecht arbeitsrechtliche Folgen?

„Inter“, „divers“ oder „non-binär“ - Hat das dritte Geschlecht arbeitsrechtliche Folgen?

In Australien und Neuseeland ist es seit 2013 möglich, als Geschlechtseintrag „Indeterminate/Intersex/Unspecified“ zu wählen. In Indien hat der Oberste Gerichtshof in einer Grundsatz-Entscheidung im April 2014 Menschen, die weder Frau noch Mann sind, das Recht zugestanden, sich einem „dritten Geschlecht“ zuzuordnen. Auch in Deutschland gibt es die Diskussion darüber, wie Menschen rechtlich behandelt werden sollen, die weder Frauen noch Männer sind. Der Ethikrat hatte nach...

„Zeitarbeiter weniger krank als andere Arbeitnehmer“

Na, sind Sie über die Überschrift gestolpert? Man hätte auch schreiben können „Krankenstand in der Zeitarbeit geringer als im Öffentlichen Dienst“, was eben so wahr ist. Leider liest man in der Berichterstattung eher andere Schlagzeilen. Der Krankenstand in der Zeitarbeit ist ein oft hitzig diskutiertes Thema. Der Weltgesundheitstag ist ein guter Anlass, den Krankenstand in der Zeitarbeit einmal kritisch in den Blick zu nehmen. Denn die in diesem Zusammenhang häufig zu hörenden einfachen Wahrheiten sind meist weder einfach, noch wahr. Und zudem widersprechen sie sich teilweise gegenseitig...

Der iGZ auf dem Katholikentag?!

iGZ machte Imagearbeit beim 101. Katholikentag, der 2018 am Sitz der Bundesgeschäftsstelle in Münster stattfand.

„Was macht ihr denn auf dem Katholikentag?“ Diese Frage eines Außenstehenden muss man sich nicht etwa mit einer interessierten Betonung auf dem „macht“ vorstellen. Nein, die Betonung liegt auf dem „ihr“, gewürzt mit einer ordentlichen Prise Entrüstung. Die Frage macht zwei Dinge deutlich: a) Es ist wenig bekannt, was beim Katholikentag passiert und b) die Zeitarbeitsbranche hat ein Imageproblem. Leider ja, leider immer noch – und genau deshalb macht der iGZ Imagearbeit beim 101. Katholikentag, der 2018 am Sitz der Bundesgeschäftsstelle in Münster stattfindet.

Das Bild der Zeitarbeit...

Wie tickt unser neuer Arbeitsminister?

Andrea Resigkeit, iGZ-Leiterin Hauptstadtbüro traf Hubertus Heil.

„Das Bundesarbeitsministerium ist die Herzkammer der Bundesregierung.“ Und Hubert Heil ist ein Politiker, der etwas bewegen möchte. Der Vergleich bei seiner Antrittsrede im Bundestag zeigt, wie er Politik versteht - als Motor für Veränderungen. „Fair und gerecht“ soll es in der Gesellschaft zugehen, dafür will er als Minister arbeiten.

In der Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik ist der Braunschweiger ein profunder Kenner der Materie. Ambitioniert deshalb auch sein 100 Tage-Programm: Ein Gesetz für die Rückkehr von Teilzeit auf Vollzeit, die Neuausrichtung der Rente auf Basis eines...

„Spontanität & Flexibilität sind in der Zeitarbeit gefragt!“

Wie arbeiten Personaldisponenten?

Unter dem Motto „iGZ vor Ort“ besuchte ich unser iGZ-Mitglied JobImpulse Nord GmbH in Hildesheim. Der Personaldienstleister ist seit 2006 am Markt und zählt über 9.000 Mitarbeiter. Ziel meiner Hospitation war es, das Berufsbild eines Personaldisponenten und den Arbeitsalltag in einem Zeitarbeitsunternehmen kennenzulernen. Insgesamt war es für mich eine interessante und aufschlussreiche Woche, in der ich die abwechslungsreiche und aufregende Arbeit eines Personaldisponenten kennenlernen durfte. Die hierbei erworbenen Kenntnisse kann...