Direkt zum Inhalt

Benutzeranmeldung

Blog

Blogeinträge

Hubertus Heil – Mr. Arbeit der SPD

Hubertus Heil ist in der SPD geballte Erfahrung und mögliche Zukunft zugleich. Mit 48 Jahren für politische Verhältnisse noch recht jung, Bundestagsabgeordneter seit 1998, von 2005 an zwei Jahre im Dienst als Generalsekretär der SPD, führt er seit 2018 das Kernministerium der Sozialdemokraten. Der Niedersachse verdeutlicht bei jeder Gelegenheit seine Lust auf Politik. In seiner Regierungszeit konnte der kämpferische Redner viele Akzente setzen und sich mehrfach gegen Kanzlerin Merkel und die CDU durchsetzen. Es steht auf einem anderen Blatt, dass die SPD ihr Regierungshandeln nicht in...

Yasmin Fahimi – die Rückkehrerin?

Yasmin Fahimi war schon einiges in der SPD. Generalsekretärin etwa, von 2014 bis 2015 und Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, von 2016 bis 2017. Von Haus aus Chemikerin hat die Hannoveranerin eine klassische Gewerkschaftskarriere absolviert, bis sie 2014 zur SPD wechselte. Zum linken Flügel der SPD gehörend, verantwortete sie als Staatssekretärin unter Ministerin Andrea Nahles unter anderem die Reform des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG).

Ihre hohen Ämter hatte die Sozialdemokratin in schwierigen Zeiten für die SPD, auch war sie...

Johannes Vogel – Arbeit durch und durch

Johannes Vogel hat die klassische Parteikarriere hinter sich: Mit 16 trat er den Jungen Liberalen bei, deren Vorsitz übernahm er 2005. Studiert wurde von 2002 bis 2009 neben der Parteikarriere in Bonn, in die Zeit fiel auch eine Tätigkeit des angehenden Politikwissenschaftlers im Landtagsbüro von Christian Lindner in NRW. Mit dem FDP-Chef Lindner teilt Vogel einiges: Sie beide sind in Wermelskirchen aufgewachsen, haben dasselbe Fach in derselben Stadt studiert. Es überrascht nicht, dass sie enge Vertraute sind.

2009 zog der Jungpolitiker erstmals in den Bundestag ein und übernahm...

Jens Teutrine – die Jugend in der FDP

In einer sehr jungen Verhandlungsgruppe ist Jens Teutrine der Jüngste: Mit 28 Jahren sitzt der derzeitige Chef der Jungen Liberalen erstmalig im Bundestag. Der Ostwestfale wird für sein Studium der Philosophie und Sozialwissenschaften zukünftig wenig Zeit übrighaben. Der Döner-Fan steht für die junge Generation – in der Partei und in den Koalitionsverhandlungen. Ein definiertes Arbeitsgebiet ist noch nicht zu erkennen. Wenn der Juli-Chef über sein Herzensanliegen sprechen soll, redet er über ein Aufstiegsversprechen für junge Leute: Es soll nicht darauf ankommen, woher jemand komme,...

Bernd Buchholz – die graue Eminenz der Verhandlungsgruppe

Die Arbeitsmarktpolitik wird in den Koalitionsverhandlungen von jungen und noch jüngeren Bundespolitikern verantwortet (auch wenn Johannes Vogel bereits über ein Jahrzehnt Erfahrung in der Arbeitsmarktpolitik mitbringt). Bernd Buchholz muss daher gleich mehrere Rollen übernehmen: Er ist in der Gruppe der Landesminister (Schleswig-Holstein) mit Jahrzehnten Erfahrung in herausgehobenen Führungspositionen.

Der promovierte Jurist mit – für das Verhandlungsteam stolzen – 59 Jahren war seit 1998 als Verlagsleiter mit diversen Aufgaben betraut und von 2009 bis 2012...

Jens Brandenburg – junger Profi

Jens Brandenburg ist ein unauffälliger politischer Durchstarter. Mit 35 verfügt der Mannheimer bereits über vier Jahre Bundestagserfahrung. Davor absolvierte er Studium und Promotion als Volkswirt und Politikwissenschaftler, womit er bei einer weltweit tätigen Unternehmensberatung einstieg. Im Bundestag wirkte der junge Politik- und Wirtschaftsprofi als Sprecher für Studium, berufliche Bildung und lebenslanges Lernen der FDP-Fraktion sowie als Vorsitzender der Fraktions-Arbeitsgruppe Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung. Der Enquete-Kommission "Berufliche Bildung in der...

Alexander Schweitzer – kennt sich mit Ampeln aus

Alexander Schweitzer, 48, ist seit Mai 2021 rheinland-pfälzischer Superminister für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung in einer Koalition aus SPD, Grünen und FDP. Nach diversen Stationen als Juso-Vorsitzender der Pfalz und Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz, gehört der Jurist seit Dezember 2017 dem SPD-Parteivorstand an. Als Digitalisierungsexperte hat er sich neben dem Breitband-Ausbau eine Transformationsagentur für sein Bundesland ins Pflichtenheft geschrieben, die den Wandel der Arbeitswelt analysiert und die Weichen dafür stellt.

Jessica Rosenthal – bezeichnet sich als Generation Hartz IV

Jessica Rosenthalt, 28, arbeitete im letzten Schuljahr noch als Lehrerin und hat es mit 48 anderen Jusos erstmalig für die SPD als Abgeordnete (Wahlkreis Bonn) in den Deutschen Bundestag geschafft. 2013 in die Partei eingetreten, ist sie seit Januar 2021 Juso-Bundesvorsitzende. Die SPD versteht sie „als Anwältin all jener, die sich reinhängen und viel zu oft an Grenzen stoßen“. Auf ihrem Verhandlungszettel ganz oben stehen eine Ausbildungsplatzgarantie, ein progressiver Klimaschutz, die Reform des Bafögs und bezahlbare Mieten.

Wolfang Strengmann-Kuhn – ist Preisträger des Forschungspreis der Josef-Popper-Nährpflicht-Stiftung

Wolfang Strengmann-Kuhn, 57, 1981 den Grünen beigetreten, ist 2008 nach dem Studium und anschließender Habilitation in Volkswirtschaftslehre aus dem Hörsaal der Goethe-Universität Frankurt in den Plenarsaal nach Berlin (Wahlkreis Offenbach) gewechselt. Die Brille des Wirtschaftswissenschaflters hat er besonders auf die empirische Armutsforschung gerichtet. Im Bundestag dreht sich für den seit 2017 amtierenden Sprecher für Arbeitsmartkpolitik und europäische Sozialpolitik alles rund um die Weiterentwicklung der Arbeitslosen- und Garantiesicherung und der Einführung einer Bürgerversicherung...

Beate Müller-Gemmecke – ist im Wahlkampf 397 Kilometer Fahrrad gefahren

Beate Müller-Gemmecke, 61, sitzt seit 12 Jahren für die Grünen (Wahlkreis Reutlingen) im Bundestag und war in der vergangenen Legislaturperiode Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales sowie Berichterstatterin für Zeitarbeit. Die gebürtige Frankfurterin und gelernte Erzieherin macht sich besonders für mehr Souveränität für Arbeitnehmer stark. Auch deshalb ist sie Sprecherin von GewerkschaftsGrün und Mitglied bei ver.di und der IG BCE. Für die in den Startlöchern stehende Ampel-Koalition bringt sie eine Schublade an Ideen mit, wie ein Recht auf Homeoffice und ein Rechtsanspruch...