Direkt zum Inhalt

Benutzeranmeldung

Blog

Blogeinträge

Zeitarbeit als Brücke in die Beschäftigung für Geflüchtete aus der Ukraine?

Verfasst von Dirk Werner und Anika Jansen
Seit Kriegsbeginn wurden bereits mehr als 610.000 Geflüchtete aus der Ukraine in Deutschland registriert (Stand: 04.05.2022). Darunter befinden sich viele Mütter mit Kindern, die hierzulande Schutz suchen. Die humanitäre Hilfe steht im Vordergrund. Dennoch möchte gut die Hälfte der erwachsenen Geflüchteten einer Beschäftigung nachgehen. Viele von ihnen verfügen über ein hohes Bildungsniveau und waren vorher berufstätig (BMI, 2022).

Der Contdown läuft!

Verfasst von Birgit Siek
Es sind nicht mal mehr drei Wochen, und das iGZ-Event des Jahres geht an den Start. Die Mitgliederversammlung und der Bundeskongress Zeitarbeit finden in diesem Jahr erstmals wieder als Präsenzveranstaltung im Hannover Congress Center statt. Am 24. Mai öffnen sich dazu die Türen der Niedersachsenhalle im HCC Hannover zu dem Motto: „Mehr Zeitarbeit wagen“. Zugegeben, noch sieht es hier nach richtig viel Arbeit aus. In der Niedersachsenhalle erwartet uns eine Aktionsfläche von 1.627 Quadratmetern, die genutzt werden möchte.

Nicht den Gleichbehandlungsgrundsatz unterlaufen

Verfasst von Andrea Resigkeit
Gerechtigkeit ist ein großes Wort – in der Justiz gibt es deshalb auch nur den Begriff Recht. Der Deutsche Bundestag will am 10. Juni eine neue Rechtsgrundlage beschließen. Eine Prämie für die Arbeitskräfte, die in der Pandemie viel und Großes geleistet haben: die Menschen in der Pflege. Was im ersten Entwurf noch nach der längst überfälligen monetären Anerkennung wirkte, entlarvte sich auf den zweiten Blick als ziemliches Bürokratiemonster und scheint mit einem neuen Entwurf auch noch den Weg in eine Zwei-Klassen-Gesellschaft zu ebnen.

iGZ-Mitglied – und dann?

Ein Mensch begibt sich mit viel Gepäck auf eine Reise.

Verfasst von Isabell Schröder

Dieser Tage ist es nicht nur der noch anhaltenden Pandemie geschuldet, dass man noch immer nicht so richtig in Kontakt kommt. Die täglichen Schreckensnachrichten aus dem Kriegsgebiet machen es uns auch oft schwer, sich mit der gewohnten Leichtigkeit an die alltäglichen Aufgaben zu machen und Kontakte zu pflegen. Kontakte sind aber „das Kerngeschäft“ eines Verbandes und gerade wir als iGZ legen sehr viel Wert auf Service und den direkten Kontakt zu unseren Mitgliedern oder zu den Personaldienstleistern, die es noch werden wollen.

PDKs haben viele Gesichter

Die neuen und alten PDK-Botschafter sind vor einem Webcam zu sehen.

Verfasst von Marisa Stork

Acht Uhr morgens im rheinland-pfälzischen Koblenz: Die 24-jährige Donika, Auszubildende bei CONLOG GmbH & Co. KG, fährt ihren Computer hoch. Gleichzeitig klingelt das Telefon – ein Kunde, der noch kurzfristig Lagerhelfer für die Osterproduktion benötigt. Schnell entwickelt sich daraus Donikas Agenda für den Tag: Wie ein Recruiter muss sie Stellenanzeigen formulieren und schalten, anschließend mit potenziellen Bewerben kommunizieren und diese zum Bewerbungsgespräch einladen. Außerdem wartet am Nachmittag ein neuer Mitarbeiter, der von Donika seine...

Dürfen Zeitarbeitsbetriebe Geflüchtete aus der Ukraine beschäftigen?

Ein Arbeitnehmer aus der Ukraine und ein Arbeitgeber in Deutschland unterhalten sich.

Mehrere Millionen Menschen flüchteten in den vergangenen Wochen aus der Ukraine. Hunderttausende Menschen aus der Ukraine finden Zuflucht in Deutschland. Europaweit wurde die Anwendung des Massenzustrom-Mechanismus beschlossen, ein bisher einmaliger Vorgang. Sinn und Zweck des zugehörigen Verfahrens ist einerseits, die flüchtenden Menschen auf die EU-Mitgliedsstaaten zu verteilen, andererseits in einem beschleunigten Verfahren den geflüchteten Menschen vorübergehenden Schutz zu gewähren. In Deutschland ist dies gesetzlich in § 24 Aufenthaltsgesetz umgesetzt.

Die Zeitarbeit hat...

Markendehnung? Oder wann braucht es eine neue Marke?

Ein Bild des Autors Colin Fernando.

Verfasst von Colin Fernando

„Schuster bleib bei deinen Leisten“ – es gibt kaum einen Ausspruch, der bei der strategischen Kernfrage der Markendehnung, also der Ausdehnung mit einer Firma in einen neuen Bereich, öfter fällt. Es gibt gute Gründe, bei seinen Leisten zu bleiben. Doch Personalberatung und Personalvermittlung sind lukrative Betätigungsfelder, die zusätzliches Wachstum, aber vor allem neue Renditen liefern können. Es stellt sich die Frage: Gründe ich eine neue Marke oder dehne ich meine bestehende?

Scrollytelling – per Wisch durchs crossmediale Projekt

Eine Hand wischt durch die Seiten einer Scorllytelling-Reportage.

Verfasst von Georg Buterus

Vielleicht drei Sekunden. So viel Zeit geben ich und andere junge Leute einem Beitrag im Internet oder den sozialen Netzwerken, bevor ich desinteressiert weiterwische. Ob es ein Video oder ein Text ist, nur wenn meine Aufmerksamkeit geweckt ist, bleibe ich dran. Dabei gilt: Was hervorsticht, was ungewöhnlich ist, gewinnt. Das fängt bereits beim Format an. Wie wäre es zum Beispiel damit, eine Reportage oder eine Geschichte in Form eines Scrollytellings zu erzählen?

Ein unvollständiger Werkzeugkasten für die Zeitarbeit

Ein Werkzeugkasten in dem ein Instrument fehlt.

Verfasst von Diandra Schlitt

Aus unserem Alltag kennen wir viele Beispiele: Mit einem Strommesser können wir die elektrische Stromstärke messen, mit Hilfe einer Wasserwaage kann man die horizontale oder vertikale Ausrichtung eines Objektes bemessen und mit einem handelsüblichen Zollstock können wir Längen bestimmen. All diese Werkzeuge haben die Eigenschaft gemein, dass sie auf die genannten Indikatoren – Strom, Ausrichtung und Länge – abgestimmt und damit für deren Bestimmung geeignet sind.

Warum der iGZ kommunikativ bisher zurückhaltend mit dem Krieg in der Ukraine umgegangen ist

Verfasst von Jens Issel

Auf dem europäischen Kontinent findet nun seit mehr als 14 Tagen ein Krieg statt. Das ist auch uns als iGZ nicht entgangen. Und trotzdem haben wir uns kommunikativ in den ersten beiden Wochen mit einer Positionierung zurückgehalten. Weil wir ignorant sind? Mit Sicherheit nicht. Weil wir für den Krieg sind? Auf gar keinen Fall.