Direkt zum Inhalt

Benutzeranmeldung

kopf_aktuelles.jpg

Lünendonk-Studie wird im Juli veröffentlicht
26.05.2015

Positiver Effekt der Tariferhöhungen

Ein Umsatzwachstum um 7,7 Prozent meldet das Marktforschungsinstitut Lünendonk für die Zeitarbeitsbranche im Jahr 2014. Laut Lünendonk-Studie, die im Juli veröffentlicht wird, ist der Umsatz damit auf 24 Milliarden Euro gewachsen.

Im Durchschnitt habe die Zahl der Zeitarbeitnehmer im vergangenen Jahr bei 860.000 gelegen. Hartmut Lüerßen, Partner von Lünendonk, erklärte, das Umsatzwachstum sei vor allem auf die Tariferhöhung zurückzuführen.

Stabiler Markt

Der Markt habe sich stabilisiert, nachdem sich die Beschäftigtenzahl in den beiden Jahren davor verringert habe. Mit 2,4 Prozent bleibe der Anteil der Zeitarbeitnehmer am deutschen Gesamtarbeitsmarkt aber nach wie vor gering. Auch für das laufende Jahr gehen die Unternehmen nur von einem geringen Wachstum des Marktes aus.

iGZ-Mittelstandsbarometer

Das bestätigen auch die Ergebnisse der letzten Umfragewelle zum iGZ-Mittelstandsbarometer, die regelmäßig und unabhängig von der Soziale Innovation (SI) GmbH Dortmund durchgeführt wird: 45,7 Prozent der 3.000 befragten iGZ-Mitgliedsunternehmen rechnen damit, dass die wirtschaftliche Entwicklung in den nächsten sechs Monaten in etwa gleich bleibt. Immerhin noch 39,7 Prozent erwarten eine positive Entwicklung, 14,7 Prozent prognostizieren einen negativen Trend.

Warnung vor weiteren Regulierungen

Angesichts der Ergebnisse der Lünendonk-Studie 2014 warnte Hartmut Lüerßen die Politik davor, die Branche weiter gesetzlich zu regulieren. Lüerßen: „Wenn die Überlassungsdauer von Zeitarbeitern auf 18 Monate beschränkt wird, könnten etwa in der Automobilindustrie viele Entwicklungsprojekte mit Laufzeiten von mehr als zwei Jahren nicht zu Ende geführt werden. Es drohen im Extremfall Qualitätsprobleme, die den Standort Deutschland in einigen Jahren spürbar schwächen könnten." (WLI)

Facebook
<div id="fb-root"></div><script>(function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = "//connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&version=v2.3"; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);}(document, 'script', 'facebook-jssdk'));</script><div class="fb-post" data-href="https://www.facebook.com/faire.zeitarbeit/posts/800525306682774" data-width="630"><div class="fb-xfbml-parse-ignore"><blockquote cite="https://www.facebook.com/faire.zeitarbeit/posts/800525306682774"><p>Neue L&#xfc;nendonk-Studie:</p>Posted by <a href="https://www.facebook.com/faire.zeitarbeit">Faire Zeitarbeit</a> on <a href="https://www.facebook.com/faire.zeitarbeit/posts/800525306682774">Dienstag, 26. Mai 2015</a></blockquote></div></div>

Neueste Artikel