Direkt zum Inhalt
Printer Friendly, PDF & Email
Tariferhöhungen zum Jahreswechsel
28.12.2017

Pflegemindestlohn steigt

Zeitarbeitskräfte in der Pflegebranche haben im neuen Jahr mehr Geld in der Tasche. Zum Jahreswechsel steigt der Mindestlohn in Westdeutschland von 10,20 Euro auf 10,55 Euro, in Ostdeutschland von 9,50 Euro auf 10,05 Euro.

Der

Ein ist ein in der Höhe festgelegtes, kleinstes rechtlich zulässiges Arbeitsentgelt. Die Festsetzung erfolgt durch eine gesetzliche Regelung, durch eine Festschreibung in einem allgemeinverbindlichen oder implizit durch das Verbot von Lohnwucher. Eine Mindestlohnregelung kann sich auf den Stundensatz oder den Monatslohn bei Vollzeitbeschäftigung beziehen. Neben nationalen Mindestlöhnen gibt es auch regionale Varianten, die sich z. B. auf Bundesstaaten oder Städte beziehen. Eine weitere Erscheinungsform sind branchenspezifische Mindestlöhne.

gilt für alle Beschäftigten, die in nicht unerheblichem Ausmaß typische Pflegetätigkeiten ausüben. Dazu gehören also auch Alltagsbegleiter, Betreuungskräfte von Demenzerkrankten oder Assistenzkräfte. Die Verordnung umfasst zudem nicht nur stationäre Pflegeeinrichtungen, sondern auch ambulante Krankenpflegeleistungen. Der Mindestlohn ist zudem grundsätzlich auch während Bereitschaftszeiten sowie für Wegzeiten vom Einsatzort zum

Im leisten die Zeitarbeitnehmer ihren Einsatz ab. Das Kundenunternehmen ist Vertragspartner des Zeitarbeitsunternehmens, das wiederum den Zeitarbeitnehmer unter Vertrag hat. Dieses rechtliche Zusammenspiel nennt sich .

zu zahlen.

Weitere Erhöhungen

Die Dritte Verordnung über zwingende Arbeitsbedingungen für die Pflegebranche sieht bis 2020 weitere Lohnerhöhungen vor. Diese staffeln sich wie folgt:

von/bis

Westdeutschland (mit Berlin)

Ostdeutschland

1.11.17 bis 31.12.17

10,20 €

9,50 €

1.1.18 bis 31.12.18

10,55 €

10,05 €

1.1.19 bis 31.12.19

11,05 €

10,55 €

1.1.20 bis 30.04.20

11,35 €

10,85 €

iGZ-Mitglieder finden alle Informationen zu zeitarbeitsrelevanten Mindestlöhnen im internen Bereich der Homepage unter „Tarife und Recht“. (ML)

Neueste Artikel