Direkt zum Inhalt

Benutzeranmeldung

kopf_aktuelles.jpg

Aufschlauen mit dem iGZ
25.04.2022

Breites Seminarprogramm zur Personaldienstleistung

Wer neben der klassischen Arbeitnehmerüberlassung auch andere Personaldienstleistungen anbieten möchte, braucht das entsprechende Know-how. Die passenden Schlaumacher sind im iGZ-Seminarangebot zu finden. „Demografische Veränderungen, Fachkräftemangel und rechtliche Neuerungen bieten beträchtliches Wachstumspotenzial in der Personalvermittlung, fordern aber auch neue Kompetenzen und ein Umdenken“, so die Erfahrung von Nicole Truchseß, Beraterin, Buchautorin und langjährige iGZ-Referentin.

„Denn wer sich vom reinen Personalbeschaffer und Anbieter von Zeitarbeit zum souveränen Berater und Coach in allen Personalfragen entwickelt, verfügt über die perfekten Voraussetzungen, um neue Kunden zu gewinnen, bestehende Geschäftsbeziehungen auszubauen und Umsätze erheblich zu steigern.“

Erfahrungen austauschen

So ist im umfangreichen iGZ-Seminarprogramm mit Themen wie Vertrieb, Personalmarketing, Mitarbeiterführung oder Arbeits- und Tarifrecht sicherlich eines der Highlights das Seminar „Personalvermittlung – Mehr als nur eine (Zusatz)-Dienstleistung in der Zeitarbeit für Kunden und Kandidaten“. Truchseß zeigt darin, wie Personaldienstleister neue Potenziale bei der Akquise von Arbeitgebern und Arbeitsuchenden erschließen können – mit Fallbeispielen aus ihrem Berateralltag und praxistauglichen Insider-Tipps. In einem späteren Follow-Up-Seminar können erste eigene Erfahrungen ausgetauscht werden.

Viele Tools

Ein Konzept, das ankommt: „Als Expertin für ganzheitliche Personalberatung bin ich immer auf der Suche nach praxisnahem fachlichem Input und diesen findet man in diesem Seminar auf jeden Fall – sowohl Einsteiger als auch alte Hasen“, resümiert eine Seminarteilnehmerin. „Besonders gut gefallen mir die vielen Tools, um gleich anzufangen und umzusetzen. Die verwendeten Beispiele erweitern den eigenen Horizont und entfachen die Kreativität beim Anpassen an das eigene Angebot.“

Rechtsangebote

Aus arbeitsrechtlicher Sicht gilt es bei der Personalvermittlung ebenfalls Einiges zu beachten. Der Rechtsanwalt und iGZ-Referent Dr. Adrian Hurst bietet neben seinem Longseller-Seminar „Zusatzdienstleistungen in der Zeitarbeit“ erstmals das zweistündige Onlineseminar „Personalvermittlung rechtssicher gestalten“ an. „Die Personalvermittlung ist eine wichtige und vor allen Dingen eigenständige Personaldienstleistung und so sollte sie im Unternehmen auch umgesetzt werden. Sowohl Kunden als auch Bewerber haben hohe Ansprüche an die Personalvermittlung.

Klare Abrenzung

Nach meiner Praxiserfahrung setzt dies vor allem anderen eine klare Abgrenzung zur Zeitarbeit voraus“, berichtet der promovierte Jurist mit langjähriger Branchenerfahrung in der Personaldienstleistung. „Daher lege ich besonderen Wert auf die von Kunden und Bewerbern gestellten Anforderungen und setze einen Schwerpunkt in der Vertragsgestaltung und der Provisionssicherung.“ Ziel sei die rechtssichere Umsetzung in der Personalvermittlung im Unternehmen, um spätere Streitigkeiten zu vermeiden. (IK)

Neueste Artikel