Direkt zum Inhalt
Printer Friendly, PDF & Email
Stellvertretende iGZ-Bundesvorsitzende in der FDP
21.11.2018

Bettina Schiller kandidiert für die Bremer Bürgerschaft

Gute Aussichten für den Einzug in die Bremer Bürgerschaft hat jetzt Bettina Schiller, stellvertretende iGZ-Bundesvorsitzende und Landesbeauftragte für Bremen: Die FDP Bremen wählte sie als liberale Newcomerin für die Bürgerschaftswahl am 26. Mai 2019 auf Platz 9 der Kandidatenliste.

Bettina Schiller, stellvertretende iGZ-Bundesvorsitzende und Landesbeauftragte für Bremen (l.), hier im Bild mit der FDP-Fraktionschefin Lencke Steiner, kandidiert für die Bremer Bürgerschaft.
Bettina Schiller, stellvertretende iGZ-Bundesvorsitzende und Landesbeauftragte für Bremen (l.), hier im Bild mit der FDP-Fraktionschefin Lencke Steiner, kandidiert für die Bremer Bürgerschaft.

Seit eineinhalb Jahren engagiert sich die stellvertretende iGZ-Bundesvorsitzende in der Landespolitik und vertritt damit neben dem Thema Arbeitsmarktpolitik auch die Interessen der Zeitarbeitsbranche in der Partei. Fraktionschefin Lencke Steiner führt die Liste, die 26 Plätze ausweist, an. In der aktuellen Legislaturperiode hat die Fraktion sieben Sitze in der Bürgerschaft.

Ziel zweistellig

Bei der Bürgerschaftswahl 2015 waren die Liberalen nach vier Jahren Zwangspause mit 6,6 Prozent und der Spitzenkandidatin Lencke Steiner wieder ins Landesparlament eingezogen. Erklärtes Ziel der Partei für die kommende Wahl ist ein zweistelliges Ergebnis. Damit würde dann eventuell auch Bettina Schiller in die Bürgerschaft einziehen.

Vielfältiges Engagement

Seit 2004 ist Bettina Schiller iGZ-Landesbeauftragte für Bremen, seit 2008 Mitglied des iGZ-Bundesvorstandes, und seit 2016 stellvertretende Bundesvorsitzende. Seit 2013 ist sie außerdem Mitglied des Mittelstandsausschusses der Handelskammer Bremen. 2017 übernahm sie die Mitgliedschaft der Vertreterversammlung (Arbeitgeber) der Deutschen Rentenversicherung für Oldenburg-Bremen sowie des Verwaltungsrates (Gruppe der Arbeitgeber) der AOK Bremen/Bremerhaven. (WLI)

Neueste Artikel