Direkt zum Inhalt

Sehr geehrte Damen und Herren,

ein Beispiel für aktives Verbandsengagement lieferte jetzt Robert A. Schäfer. Der iGZ-Landesbeauftragte für Hessen suchte am Rande des Wirtschaftsforums der SPD den Kontakt zur Politik: Ausführlich tauschte er sich mit Thorsten Schäfer-Gümbel, stellvertretender SPD-Bundesvorsitzender, und Rudolf Scharping, ehemaliger Verteidigungsminister, über die Zeitarbeitsbranche aus.

Die Zeitarbeit kann sich weiter auf wirtschaftlichen Rückenwind verlassen: Die Wirtschaftsweisen schauen optimistisch in die Zukunft. In ihrem Jahresgutachten 2017-2018 rechnen sie mit Zuwachsraten des Bruttoinlandsproduktes in Höhe von zwei Prozent für 2017 und 2,2 Prozent für 2018.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr

Werner Stolz
iGZ-Hauptgeschäftsführer