Direkt zum Inhalt

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat den iGZ-Bundesvorsitzenden Christian Baumann sowie die Leiterin des iGZ-Hauptstadtbüros Andrea Resigkeit als Sachverständige zu einer Anhörung geladen. Beim Thema „Gesundheits- und Pflegeversorgung in NRW“ sprachen die iGZ-Vertreter über die Rolle der Zeitarbeit in der Pflege.

Die iGZ-CSR-Beauftragte Dr. Jenny Rohlmann startete am 17. September mit ihrer Workshopreihe „In sieben Schritten zum ersten eigenen CSR-Bericht für Zeitarbeitsunternehmen“. Ihr Ziel ist es, mit überschaubarem Aufwand das soziale Engagement der Unternehmen zu kommunizieren. Im Laufe der Woche werden CSR-Handlungshilfen für iGZ-Mitglieder und ein Musterbericht zum Download angeboten.

Schöne Grüße und bleiben Sie gesund.
Ihr
Werner Stolz
iGZ-Hauptgeschäftsführer
 

MELDUNGEN