Direkt zum Inhalt

Sehr geehrte Damen und Herren,

das neben anderen (Arbeitsschutz-) Maßnahmen geplante Verbot der Zeitarbeit in Kernbereichen der Fleischindustrie gemäß dem vom Bundeskabinett verabschiedeten BMAS-Gesetzesentwurf ist ein ideologischer Ritt unter dem Deckmantel von Corona sowie den bekannten Missständen in der Fleischindustrie. Die vorgenommene schlichte Gleichsetzung der Vertragsformen 'Werkverträge und Zeitarbeit' ignoriert dabei komplett die völlig unterschiedlichen gesetzlichen Voraussetzungen. Dies werden wir im weiteren Gesetzgebungsverfahren weiterhin sehr deutlich machen und aufzeigen, dass dieser Eingriff unverhältnismäßig ist. 

Diese Woche ist zudem Ausbildungsstart 2020 in Zeiten der Pandemie: Rund 1.000 junge Menschen entscheiden sich jährlich für die Ausbildung zum Personaldienstleistungskaufmann/-frau. iGZ-Mitarbeiterin Bettina Richter hat Berufsschulen und PDK-Auszubildende gefragt, wie sich Unterricht in diesen Zeiten verändert und durchführen lässt. Die Ergebnisse zeigen ein sehr gemischtes Stimmungsbild.

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund.

Ihr

Werner Stolz

iGZ-Hauptgeschäftsführer

MELDUNGEN