Direkt zum Inhalt

Sehr geehrte Damen und Herren,

Mindestlöhne, Datenschutz und Fachkräfteeinwanderungsgesetz: Auch für die Zeitarbeitsbranche stehen 2020 einige Punkte auf der Agenda. Was sich rechtlich ändert, hat unsere juristische Fachabteilung aufgearbeitet.

Bei der Verbandsumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln ergab sich zu den Themen Produktionserwartungen, Beschäftigungsperspektiven und Investitionsplanungen für das kommende Jahr ein recht gemischtes Bild. Insgesamt erwartet eine knappe Mehrheit der Unternehmensverbände für 2020 zwar einen Anstieg der Produktion, aber jeweils eine deutliche Mehrheit eine Seitwärtsbewegung sowie einen Rückgang bei Investitionen und Beschäftigung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Werner Stolz
iGZ-Hauptgeschäftsführer

MELDUNGEN