Direkt zum Inhalt

Newsletter 2018-41

Sehr geehrte Damen und Herren,

rund 250 Teilnehmer folgten der Einladung zum iGZ-Landeskongress Süd nach Stuttgart. Unter dem Motto "Dem Wandel einen Schritt voraus" gab es zahlreiche Praxistipps für den Zeitarbeitsalltag.

"Sozialer Arbeitsmarkt, aber wie?", hieß es beim Hauptstadtforum, das wir gemeinsam mit der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Berlin veranstaltet haben. Rund 60 Teilnehmer lauschten den Impulsvorträgen und der Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft.

Mit einem klaren Bekenntnis pro Zeitarbeit reagierte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) auf den Hinweis der iGZ-Landesbeauftragten für Bayern, Petra Eisen, die Branche habe bislang 35.000 Flüchtlinge in Arbeit gebracht. Im Rahmen des Bild-Talks mit Markus Söder zur Bayernwahl diskutierte die Sprecherin der iGZ-Landesbeauftragten mit dem Ministerpräsidenten über Hürden der Integration von Migranten via Zeitarbeit.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Werner Stolz
iGZ-Hauptgeschäftsführer