Bild

Zeitarbeit in Deutschland | Unternehmen für Zeitarbeit

Neues iGZ-Seminarprogramm ist fertig

Als Referent neu dabei ist beispielsweise Ulf Posé, Präsident des Ethikverbandes der Deutschen Wirtschaft: „Der richtige Umgang mit dem iGZ-Ethikkodex“ lautet sein Thema, das sich an die Mitarbeiterschaft auf allen Ebenen richtet. Nicht minder interessant ist das Seminar von Prof. Dr. André Niedostadek, der das neue Mediationsgesetz vorstellt, mit dem die außergerichtliche Konfliktlösung gestärkt werden soll. Neu im iGZ-Referentenboot ist auch Christiane Sohn. Aufgrund des großen Interesses an Unternehmensauftritte in den social media (Facebook, Xing) bietet der iGZ dazu nun sowohl Seminare für Einsteiger (Referent: Wolfram Linke), als auch bei Christiane Sohn für Fortgeschrittene an.

Neukundengewinnung

Die strategische Neukundengewinnung thematisiert Markus Brandl in einem seiner neuen Seminarangebote – er stellt unter anderem das „6 in 8“-Konzept vor. Er ist der Profi in Microsoft-Anwendungen: Ulrich Thomas weiht seine Seminarteilnehmer in die professionelle Nutzung von Powerpoint 2010 ein – auch dieser Kursus wird jeweils für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten. Daneben steht auch im neuen Programm außerdem ein umfangreiches Angebot verschiedener Seminare mit den langjährig bewährten Seminarleitern des iGZ zur Verfügung.

Online buchen

Wie gewohnt können Interessierte die Seminare des zweiten Halbjahres direkt online unter iGZ-Seminare buchen, den iGZ-Seminarkatalog als PDF herunterladen oder auch als Online-Blätterkatalog erkunden. (WLI)

Das iGZ-Seminarprogramm steht im Anhang zum Download.