Direkt zum Inhalt

Benutzeranmeldung

Blog

Blogeinträge

„Holen Sie die Eltern mit ins Boot!“

Verfasst von Yvonne Kohlmann
Urlaubsreif – so dürften sich nach dem Corona-Jahr viele Unternehmer der Branche fühlen. Aber Sommer, Sonne, Sorglosigkeit – das gilt nur bedingt. Natürlich darf in diesen Ferien jeder ausspannen. Aber so richtig abschalten – auch die Vernunft? Bitte nicht. Denn nun geht es um die Sicherung des für die Betriebe so wichtigen Fachkräfte-Nachwuchses. Junge Menschen haben eine zukunftsfähige Berufsperspektive verdient. Genau deshalb ist es so wichtig, Heranwachsende gerade jetzt für eine duale Ausbildung zu begeistern.

Das AÜG auf dem europarechtlichen Prüfstand

Eine Person nimmt das AÜG unter die Lupe.

Verfasst von Martin Dreyer

Mittlerweile sind drei Themenkomplexe aus dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) beim Europäischen Gerichtshof (EuGH) im Rahmen eines Vorabentscheidungsverfahrens anhängig. Drei deutsche Gerichte waren also der Auffassung, dass sie die Frage, ob einzelne Regelungen im AÜG mit der Europäischen Leiharbeitsrichtlinie (Richtlinie) übereinstimmen, nicht für sich beantworten können. Der EuGH hat hier die Funktion sicherzustellen, dass überall innerhalb der EU eine Richtlinie gleich ausgelegt wird. 

Rückkehr zum Streit? Die Bundestagswahl und ihre „normale“ Bedeutung

Viele Personen, die im Bundestag miteinander streiten.

Verfasst von Benjamin Teutmeyer

Helmut Schmidt hatte Helga Haftendorn einmal den Begriff „verwaltete Außenpolitik“ gestohlen und von der „Grande Dame der akademischen Außenpolitikforschung“ (Wilfried von Bredow) einen Rüffel hierfür erhalten – er hatte die Politikwissenschaftlerin nicht als Urheberin genannt. Seinerzeit, in den 80er Jahren, ging es um Entscheidungsprozesse unter den existentiellen Bedingungen des Kalten Krieges, als plötzliche politische Bewegungen verheerende Folgen haben konnten.

Sommer im Zeichen der Berufsausbildung

Eine Person schaut von einem Hügel mit einem Fernrohr in die Ferne.

Verfasst von Bettina Richter

Kürzlich streifte mich ein düsterer Gedanke: „Stell‘ dir vor, es ist Ausbildungsstart für Personaldienstleistungskaufleute (PDK) und keiner geht hin.“ Schon allein die Vorstellung trieb mir kalte Schauer den Rücken hinunter. Was würde das konkret für mich als iGZ-Ansprechpartnerin für die PDK-Ausbildung bedeuten, was für jedes einzelne Zeitarbeitsunternehmen, und vor allem: Welche Konsequenzen hätte es für die gesamte Zeitarbeitsbranche? Mir persönlich würde ein wichtiger Teil meiner Arbeit fehlen. Schade! In den Unternehmen liefe die Planung und...

iGZ-Bundeskongress erstmalig im hybriden Gewand – Behind the scenes!

Mehrere Personen stehen vor einem grünen Hintergrund. Im Vordergrund sind Monitore zu sehen.

Verfasst von Marisa Stork

Der diesjährige iGZ-Bundeskongress rückt immer näher. Unser Bundeskongress ist mit seinen rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern jährlich die größte Veranstaltung des iGZ. Dies ist auch der Grund, weshalb wir im Veranstaltungsbereich bereits seit mehreren Monaten mitten in den Vorbereitungen hierfür stecken. Das Besondere in diesem Jahr: Pandemiebedingt findet der iGZ-Bundeskongress erstmalig in einem komplett virtuellen Greenscreen-Studio statt.

The beach is my office: Homeoffice im EU-Ausland

Eine weibliche Person liegt am Strand und arbeitet am Laptop.

Verfasst von Sandra Rühland

Nachdem nun viele vielleicht zunächst auch eher von Bedenken getragene Arbeitgeber überrascht sind, wie gut und reibungslos auch das mobile Arbeiten im Großen und Ganzen funktioniert und auch die Mitarbeiter - zumindest da, wo die sonstigen Umstände das mobile Arbeiten gut funktionieren lassen - Gefallen hieran finden, kommt der ein oder andere Mitarbeiter vielleicht auf die Idee, das mobile Arbeiten ins Ausland verlegen zu wollen. Der Blick auf die Weite des Meeres lockt, die Sonne tut der Seele gerade in diesen Zeiten gut, das beliebte Ferienhaus ist...

iGZ-Mitglied – von der Aufnahme, den Konditionen bis zur laufenden Unterstützung

Eine Person mit iGZ-Logo hilft einer neutralen Person auf einen Stein hochzuklettern.

Verfasst von Isabell Schröder

Der Mitgliederservice des iGZ ist derzeit aufgrund der eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten und fehlender persönlicher Nähe, zum Beispiel auf Kongressen, der erste Kontakt zum Verband. Daher meist am Telefon holen die Kollegen und ich oft Branchenneulinge, Neugründer und „alte Hasen“ ab, um ihnen die vielen Vorteile der Verbandsmitgliedschaft näher zu bringen. Wer sich in Corona Zeiten für die Selbstständigkeit entscheidet, ist mutig - und auch rebellisch.

Zeitarbeitsfirmen in der Eigenverwaltung

Verfasst von Jörg Franzke

Unsere Kanzlei betreut gegenwärtig zwei Zeitarbeitsunternehmen in der Eigenverwaltung mit einem Jahresumsatz von mehreren Millionen Euro und mehreren Niederlassungen. In den letzten Jahren haben wir Eigenverwaltungen von Arbeitnehmerüberlassungen erfolgreich zum Abschluss gebracht. Als Insolvenzrechtskanzlei sind wir darauf spezialisiert eine Eigenverwaltung zu begleiten. Wir machen weiterhin auf die unterschätzte Möglichkeit einer Insolvenz in Eigenverwaltung aufmerksam.

Der blinde Fleck

Verfasst von Diandra Schlitt

Überall war es in den vergangenen Wochen zu lesen, ob im Spiegel, in der Welt oder der FAZ: Zwar zeigt sich der Arbeitsmarkt angesichts des andauernden Lockdowns überraschend robust, aber es gibt immer mehr Langzeitarbeitslose* und das auch bei den unter 35-Jährigen. Nach einem Jahr Corona tauchen nun vermehrt die Menschen in der Statistik auf, die vergangenes Frühjahr arbeitslos geworden sind. Das ist, hierin sind sich alle Berichterstatter einig, eine besorgniserregende Entwicklung.