Direkt zum Inhalt

Benutzeranmeldung

kopf_aktuelles.jpg

iGZ beim Sommerfest des Parlamentskreises Mittelstand
26.06.2019

Über politische Position der Zeitarbeit gesprochen

In der letzten Sitzungswoche vor der Sommerpause ergibt sich in der Hauptstadt oft die Gelegenheit zu Gesprächen mit der Politik. Beim Sommerfest des Parlamentskreises Mittelstand (PKM), wo der iGZ gern gesehener Gastsponsor ist, konnten sich der stellvertretende iGZ-Bundesvorsitzende Sven Kramer und Vorstandsmitglied Petra Eisen in vielen Gesprächen mit Unionsabgeordneten ein Bild von der politischen Lage machen.

Mit Christian von Stetten, Vorsitzender des Parlamentskreis Mittelstand (PKM) der CDU/CSU-Bundestagsfraktion (l.), und MdB Dr. Hans Mittelbach (CDU, r.), sprachen Anrea Resigkeit, Leiterin des iGZ-Hauptstadtbüros (2.v.l.) und iGZ-Bundesvorstandsmitglied Petra Eisen über die politische Rolle der Zeitarbeit.
Mit Christian von Stetten, Vorsitzender des Parlamentskreis Mittelstand (PKM) der CDU/CSU-Bundestagsfraktion (l.), und MdB Dr. Hans Mittelbach (CDU, r.), sprachen Anrea Resigkeit, Leiterin des iGZ-Hauptstadtbüros (2.v.l.) und iGZ-Bundesvorstandsmitglied Petra Eisen über die politische Rolle der Zeitarbeit.

Zwar ließ Bundeskanzlerin Angela Merkel die rund 2000 Gäste wissen, dass der Mittelstand in Deutschland immer auf die Regierung bauen könne, aber viele der Unternehmer in Deutschland sehen dies kritischer. Auch deshalb musste sich die neue CDU-Vorsitzende Annette Kramp-Karrenbauer mit wenig Applaus zufriedengeben.

iGZ-Stand

Mehr akustische Unterstützung bekam Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier beim Fassanstich. Aber auch die Cocktails am iGZ-Stand mit dem iGZ-Team Andrea Resigkeit, Benjamin Teutmeyer und Maria Kislat fanden großen Anklang. Gute Gespräche konnte Sven Kramer mit Ralph Brinkhaus, dem Unionsfraktionschef führen.

Zeitarbeitskenner

Der Gütersloher, seit September 2018 im Chefsessel der Regierungsfraktion, kennt die Zeitarbeit gut. Bereits am Nachmittag konnte sich Petra Eisen davon überzeugen. Bei einem Besuch des Abgeordneten Michael Frieser im Bundestag traf die bayerische iGZ-Landesbeauftragte auch den Fraktionschef.

Neueste Artikel