Direkt zum Inhalt

Benutzeranmeldung

Vertrags- und Bewerbermanagement in der Zeitarbeit

Die Zeitarbeit hat drei Akteure: Personaldienstleister, Kunde und Zeitarbeitnehmer. Man spricht daher auch vom Dreiecksverhältnis in der Zeitarbeit.

Auf der einen Seite wird der Arbeitnehmerüberlassungsvertrag mit dem Kunden abgeschlossen: Welche Rechte und Pflichten gelten hier? Was bedeutet Auswahlverschulden? Besteht eine Überlassungspflicht auch im Falle einer Erkrankung der Mitarbeiter? Wer ist verantwortlich für den Arbeitsschutz?

Auf der anderen Seite muss sich der Personaldienstleister auf die Suche nach geeigneten Kandidaten für die Überlassung machen. Wie sind Stellenausschreibungen zu formulieren? Welche Bewerberdaten dürfen im Bewerbungsverfahren verarbeitet werden? Welchen Inhalt hat der Arbeitsvertrag?

In diesem Seminar werden die rechtlichen Grundlagen besprochen, die Sie als Personaldienstleister bei der Vertragsgestaltung und im Bewerbungsverfahren kennen und beachten müssen.
Termin
Von: 13.01.2021 10:00 Uhr
Bis: 13.01.2021 17:00 Uhr
Ort Mainz
Gebühren
Mitglieder: 299,00 EUR zzgl. MwSt.
Nichtmitglieder: 399,00 EUR zzgl. MwSt.

Zielgruppenbeschreibung:

Dieses Seminar wendet sich an Teilnehmer, die beim Personaldienstleister Arbeitnehmerüberlassungsverträge und/oder Arbeitsverträge abschließen und Bewerbungsverfahren durchführen.

Inhalte

> Form und Inhalt des Arbeitnehmerüberlassungsvertrages
> Haftung und Auswahlverschulden
> Arbeitsschutz
> Stellenausschreibung und Vertragsanbahnung
> Abschluss und Inhalt des Arbeitsvertrages
> Datenschutzrechtliche Aspekte Zielgruppe

Anmeldung

Mitglied
TeilnehmerInnen
more Elemente
Ich bin damit einverstanden, dass meine Angaben zu dem o.g. Zweck gespeichert und verarbeitet werden dürfen. (Informationen zum Datenschutz finden Sie hier)