Direkt zum Inhalt

Benutzeranmeldung

PDK-Ausbildung

Berufsbild Personaldienstleistungskaufmann/-kauffrau

Personaldienstleistungskaufmann/-kauffrau (PDK) heißt das Berufsbild, das die beiden Arbeitgeberverbände der Zeitarbeit iGZ und BAP initiiert haben. Moderne Personaldienstleistungen sind komplex und haben einen hohen Qualitätsanspruch. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, wurde 2008 das Berufsbild, das Experten im Personalwesen ausbildet, ins Leben gerufen. Die Resonanz ist groß: Jährlich stehen dem Arbeitsmarkt mehrere Hundert umfassend ausgebildete Personaldienstleistungskaufleute zur Verfügung.

"Mach Dein Ding!"

Nach zehn Jahren gibt es jetzt eine neue - interaktive - Website. Von Azubi zu Azubi: Unter dem Motto „Mach Dein Ding!“ stellen Laura Köhnlein und Sergen Arduc, selbst PDK-Auszubildende, in einem interaktiven Video ihren Berufsalltag vor und informieren rund um die Ausbildung. Der Zuschauer kann dabei selbst entscheiden, ob er Informationen zu der Phase vor, während oder nach der Ausbildung bekommen möchte.

Die beiden Azubis stehen für Fragen auf der Facebook-Seite „Mach Dein Ding! – PDK-Ausbildung“ zur Verfügung, wo sie teils auch im Live-Chat anzutreffen sind.

Hier gehts zur neuen Ausbildungswebsite.
 

Vergütung

IHK

Auch die Industrie- und Handelskammer (IHK) bietet zahlreiche Informationen und Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Ausbildungsplatz an. Die örtliche IHK hilft künftigen Auszubildenden bei allen Ausbildungsfragen weiter.

Auf der Homepage stehen beispielsweise Informationen zum Ausbildungsrahmenplan, zu Berufskollegen, zur Prüfungsgebühr und zu Fortbildungsmöglichkeiten. Zur Homepage der IHK Nord Westfalen

Ausbilder und Auszubildende

Die duale Ausbildung ist ein Erfolgsmodell mit Zukunft. Aktuell ist es aufgrund der Corona-Pandemie nicht leicht, Angebot und Nachfrage auf dem Ausbildungsmarkt zusammenzubringen. Daher heißt es gerade jetzt, junge Bewerber möglichst gezielt anzusprechen. Die zentralen Fragen lauten: Wie tickt die Generation der nach dem Jahr 2000 Geborenen, also die „Generation Z“? Wo kann ich sie am besten erreichen? Und: Welche Anforderungen haben ihre Vertreter an einen Ausbildungsbetrieb?

In der Ausbilder-Broschüre „An Bord der Zeitarbeit“ gehen wir diesen Fragen nach. Gleichzeitig wollen wir ausbildungswillige Zeitarbeitsunternehmen motivieren, ihr Ausbildungsplatzangebot aufrechtzuerhalten beziehungsweise zu erweitern. Schließlich sind die Auszubildenden von heute die Fachkräfte von morgen.

Daneben geht es uns als Arbeitgeberverband darum, Schulabgänger mit der Auszubildenden-Broschüre „Jetzt geht’s ab“ darüber zu informieren, wie die PDK-Ausbildung aussieht und welche Chancen junge Menschen damit auf dem Arbeitsmarkt haben. iGZ-Mitglieder können die neuen PDK-Broschüren ab sofort für die Zielgruppen „Ausbilder“ und „Schulabgänger“ auf dieser Internetseite direkt im iGZ-Shop bestellen.