iGZ mit neuem Internetauftritt

Nach rund einem halben Jahr Entwicklungs- und Programmierzeit setzt der Interessenverband mit dem Relaunch neue Maßstäbe. Ein ansprechendes - corporate - Design, innovativste Technik und neue interaktive Standards gewährleisten auf Jahre hinaus einen professionellen Auftritt im world wide web. Eine Investition in die Zukunft - die Internetseiten können bei Bedarf jederzeit optisch wie auch inhaltlich angepasst und optimiert werden. Ausgefeilte Suchfunktionen ermöglichen komfortabelste Recherchen bis in einzelne Dateien hinein, eine Schlagwort-Wolke zeigt die "Top Ten" der am häufigsten geklickten Begriffe und lässt so den schnellen Sprung in alle Thematiken zu.

Exklusiver Mitgliederbereich

Besonderes Augenmerk wurde zudem auf den internen Mitgliederbereich gerichtet. Frei nach dem Motto "Bin ich schon drin" können sich alle Mitglieder vorab - jetzt ganz individuell und vor allem personalisiert - mit ihrem eigenen Passwort anmelden. Der Zugang via Mitgliedsnummer ist nicht mehr möglich - das garantiert aber nicht nur den absolut exklusiven Zugang zu einer riesigen Fülle von Servicediensten, sondern bietet auch absolute Sicherheit in einem rundum geschützten Bereich!

Zahlreiche Angebote

Ist das Mitglied erst einmal "drin", warten in der internen Sektion unter anderem nicht nur zahlreiche Arbeitshilfen für die tägliche Büroarbeit und wertvolle Praxistipps aus der juristischen Abteilung des iGZ, sondern auch eine wöchentliche Presseschau des iGZ, in der alle für die Branche wichtigen und relevanten Artikel aus der Bundesrepublik zu finden sind. Ein echter Clou ist das Branchenbarometer, in dem die Mitglieder monatlich ihre Stimme zu fünf wichtigen Fragen der Zeitarbeit abgeben können - damit werden Trends gesetzt.

Umfragen

Regelmäßige Umfragen, ein iGZ-Shop und der beliebte Newsletter vervollständigen den perfekten Gesamteindruck - zu dem im öffentlichen Bereich auch ein "Medienservice" gehört: Hier bietet sich den Medienvertretern nicht nur ein grundsolides Umfeld zu gründlichster Recherche, sondern es können im Fotoarchiv auch Bilder aus vielen Branchen heruntergeladen werden, um die eigene Story passend zu bebildern - auch der Fotobereich ist geschützt. Um Missbrauch zu vermeiden, müssen sich die Journalisten einmalig anmelden, um die Bilder für eigene Zwecke nutzen zu können.

Service wird groß geschrieben

Service wird auf den Internetseiten groß geschrieben - direkt auf der Startseite stehen neben den neuesten Nachrichten des Tages die nächsten Termine vom und mit dem iGZ sowie die aktuellen Seminare - zu denen sich Interessierte direkt und ohne Umschweife online anmelden können.

Gelungener Auftritt

"Ein rundum gelungener Auftritt", freut sich denn auch RA Werner Stolz, iGZ-Bundesgeschäftsführer, "und unser Dank gilt besonders der Firma Livingpage in Münster, die die Vorgaben des Arbeitskreises Marketing mit Bravour umgesetzt hat".