Mitgliedertreffen

Der iGZ bietet regelmäßig Mitgliedertreffen in allen Bundesländern an, zu denen die Landesbeauftragten und Regionalkreisleiter einladen.

Hier gibt es einen Überblick über die Treffen des mitgliederstärksten Arbeitgeberverbandes der Zeitarbeitsbranche. Künftige  Veranstaltungen stehen unter Termine.

 

Scharfe Kritik an der Koalitionsvereinbarung

iGZ-Mitgliedertreffen in Hamburg

iGZ-Jurist RA Stefan Sudmann referierte über mögliche Auswirkungen der Koalitionsbeschlüsse auf die Zeitarbeitsbranche.

„Never change a running system“ – die alte Weisheit aus der Computerwelt, niemals ein laufendes System zu ändern, empfahlen die über 60 Vertreter von iGZ-Mitgliedsunternehmen bei ihrem Treffen in Hamburg der hohen Politik beim Blick in die Koalitionsvereinbarung.

50 Teilnehmer tauschen sich aus

iGZ-Mitgliedertreffen Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen

Der neue Tarifabschluss, die politische Großwetterlage und die Schwierigkeiten neue Mitarbeiter zu finden bestimmten das Mitgliedertreffen in Jena. Rund 50 Zeitarbeitsfirmen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen nahmen am angeregten Meinungsaustausch unter der Leitung der iGZ-Landesbeauftragten Ulrike Kücker teil.

Tarifabschluss bringt Rechtssicherheit

iGZ-Mitgliedertreffen Bremen

„Jetzt ist die richtige Zeit, Einfluss zu nehmen“, stellte Andrea Resigkeit, Leiterin des iGZ-Hauptstadtbüros, im Rahmen ihres Berichts zur aktuellen politischen Situation in Berlin fest. Beim Treffen der iGZ-Mitgliedsunternehmen in Bremen, an dem rund 40 Firmenvertreter teilnahmen, analysierte sie die derzeitigen Koalitionsverhandlungen der Parteien und hinterfragte mögliche Auswirkungen auf die Zeitarbeitsbranche.

Arbeitsmarktpolitik diskutiert

iGZ-Mitgliedertreffen Mecklenburg-Vorpommern

Ein reger Austausch herrschte beim ersten iGZ-Mitgliedertreffen des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Zahlreiche Teilnehmer waren der Einladung von Landesbeauftragtem Karsten Wellnitz nach Rostock gefolgt und nutzten die Gelegenheit, mit Branchenkollegen ins Gespräch zu kommen.

Branchenzuschläge in der Praxis: Positives Fazit

iGZ-Mitgliedertreffen Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen

Die Branchenzuschlagstarife sind nicht nur erfolgreich installiert, sondern Kunden und Zeitarbeitnehmerschaft haben sie auch akzeptiert, lautet das Fazit des iGZ-Mitgliedertreffens der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen in Koblenz.

Branchenzuschläge: Erfahrungen ausgetauscht

iGZ-Mitgliedertreffen Bremen

Waren es unlängst noch Informationen zum Branchenzuschlagstarif, von denen die iGZ-Mitgliedstreffen beherrscht wurden, fand nun in Bremen bereits ein erster Erfahrungsaustausch statt, denn seit dem 1. November werden diese Tarife auch praktisch angewendet.

Branchenzuschläge erläutert

iGZ-Regionalkreistreffen Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt

Auch beim jüngsten iGZ-Mitgliedertreffen in Erfurt stand die Einführung der Branchenzuschlagstarife im Mittelpunkt. Der Einladung von Ulrike Kücker, Landesbeauftragte in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt, waren rund 30 Mitglieder gefolgt, um mit iGZ-Verbandsjurist Olaf Dreßen über die aktuellen Entwicklungen zu diskutieren.

iGZ-Arbeitshilfen online

iGZ-Mitgliedertreffen Thüringen und Sachsen-Anhalt

Einigkeit bestand darin, dass die neue Tarifsituation die Personaldisponenten vor eine große Herausforderung stellen wird. Kücker erklärte den Teilnehmern erfreut, der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen habe sein Angebot an Arbeitshilfen jüngst erweitert.

Bernd Albrecht ist neuer Landesbeauftragter

iGZ-Mitgliedertreffen Sachsen

Der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) hat sein regionales Netzwerk weiter verstärkt: Während des Mitgliedertreffens in Leipzig wählten die Teilnehmer Bernd Albrecht einstimmig zum neuen iGZ-Landesbeauftragten Sachsen.

Seiten