Organisation

Der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen ist basisdemokratisch aufgestellt. Mindestens einmal im Jahr sind die rund 3.200 iGZ-Mitglieder zur Mitgliederversammlung eingeladen, um die Verbandsgeschicke mitzubestimmen. Die Mitglieder wählen dann zum Beispiel den Bundesvorstand für eine Dauer von drei Jahren. Der Bundesvorstand besteht aus einer/m Vorsitzenden, zwei Stellvertretern, vier Beisitzern, dem/der Sprecher/in der Landesbeauftragten sowie dem/der Hauptgeschäftsführer/in. Projektgruppenleiter können vom Vorstand ohne Stimmrecht kooptiert werden. Auf lokaler Ebene gibt es zudem Landesbeauftragte und Regionalkreisleiter. Damit haben iGZ-Mitglieder immer einen direkten Interessenvertreter vor Ort.

Neben den ehrenamtlichen Funktionsträgern sind im iGZ 32 hauptamtliche Mitarbeiter tätig. Die Bundesgeschäftsstelle befindet sich in Münster. Außerdem unterhält der iGZ eine Hauptstadtrepräsentanz in Berlin.