Themenseite: Bildung

Annette Messing

  • Bundesgeschäftsstelle
  • Leitung Qualitätsmanagement - Personal, Organisation, Bildung
  • Projektgruppenleiter
  • Projektgruppe Prozess der Personalentwicklung in der Zeitarbeit

Weiterbildung

Im Zeichen des Fachkräftemangels stehen die Themen Weiterbildung und Qualifizierung immer mehr im Fokus der Mitarbeiter und Arbeitgeber. Der iGZ bietet hierzu Informationen und Hilfestellungen.

Weiterbildungsmaßnahmen können mit dem Meister-BAFöG finanziert werden. Ausführliche Auskünfte dazu gibt es exklusiv für iGZ-Mitglieder unter dem Menüpunkt Förderungen.

IAB: Weiterbildung auf dem Vormarsch

53 Prozent der Betriebe unterstützen Weiterbildung

Immer mehr Betriebe kümmern sich um die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter.

53 Prozent aller Betriebe in Deutschland haben im ersten Halbjahr 2016 die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter unterstützt. Das zeigen die Daten des IAB-Betriebspanels, einer repräsentativen Befragung von rund 16.000 Betrieben durch das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). „Seit dem Beginn des neuen Jahrtausends ist der Anteil der weiterbildenden Betriebe damit deutlich angestiegen“, kommentiert IAB-Direktor Joachim Möller.

Ergebnisse der BarCamps zusammengefasst

iGZ-Forum Personalmanagement

In BarCamps diskutierten die Teilnehmer eigens eingebrachte Themen.

Sie waren wesentliches Element des iGZ-Forums Personalmanagement in Berlin: Die BarCamps, in denen die Teilnehmer eigens eingebrachte Themen diskutieren konnten. Die Inhalte der Diskussionen wurden nun zusammengefasst und mit hilfreichen weiterführenden Fachinformationen versehen.

Schulz: Tarifautonomie ist hohes Gut

SPD-Kanzlerkandidat referiert zu Arbeitsmarktpolitik

Kanzlerkandidat Schulz sprach bei der SPD-Arbeitnehmerkonferenz über seine Vorstellungen für die Arbeitsmarktpolitik. Foto: SPD / Susie Knoll

„Da, wo es Tarifverträge gibt, sind die Arbeitsbedingungen besser“, betonte Martin Schulz, designierter SPD-Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat, bei der SPD-Arbeitnehmerkonferenz „Arbeit in Deutschland“ in der Stadthalle Bielefeld. Dort stellte er unter anderem seine Ansichten zur Arbeitsmarktpolitik vor.

Personalentwicklung und Zeitarbeit – geht das zusammen?

iGZ-Forum Personalmanagement: BarCamps in Raum „Sevilla“

iGZ-Bundesvorstandsmitglied Thorsten Rensing fragte: „Bleibe ich überhaupt noch konkurrenzfähig, wenn ich keine Personalentwicklung betreibe?“

Wie rekrutiere ich den passenden Mitarbeiter für den angefragten Kundeneinsatz? Erhöht sich die Mitarbeiterbindung durch die Personalentwicklung? Und wie muss der zukünftige Personaldisponent qualifiziert sein? Dies sind nur einige der Fragen, die die Teilnehmer der BarCamps beim iGZ-Forum Personalmanagement im Melià Hotel in Raum „Sevilla“ diskutierten.

Intensiver Erfahrungsaustausch in Barcamps

iGZ-Forum Personalmanagement: „Expedition Führung“

Die Teilnehmer der Barcamps tauschten sich in insgesamt zehn Sessions aus.

Das Interesse an den Barcamps überstieg das, was die Organisatoren erwartet hatten: Die Teilnehmer des iGZ-Forums Personalmanagement in Berlin reichten so viele Themenvorschläge für die offenen Diskussionsrunden ein, dass kurzfristig ein vierter Raum bestuhlt werden musste.

PDK-Ausbildung als Karrieregrundstein

iGZ-Mitglied informierte über Ausbildung der Personaldienstleistungskaufleute (PDK)

Auch der Bürgermeister der Stadt Wittlich, Joachim Rodenkirch (l.), besuchte den PDK-Infostand von Bruno Hebel, Niederlassungsleiter Wittlich des iGZ-Mitglieds ARMON GmbH.

„Personaldienstleistungskaufleute wissen nie so ganz genau, wie ihr Arbeitstag ablaufen wird“, verriet Bruno Hebel, Niederlassungsleiter des iGZ-Mitglieds ARMON, beim Tag der beruflichen Bildung an der Berufsbildenden Schule Wittlich. Die Vielfalt und Abwechslung seien das, was die Ausbildung der Personaldienstleistungskaufleute (PDK) so besonders spannend mache.

Zeitarbeit bietet Qualifizierungsmöglichkeiten

Bundesregierung antwortet auf Kleine Anfrage der Linken

68 Prozent der neu eingestellten Zeitarbeitskräfte im Jahr 2015 kamen aus der Beschäftigungslosigkeit, schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort auf die Kleine Anfrage der Linken. Die Zeitarbeit biete besonders für Arbeitnehmer eine Chance, die an Arbeitsmarktnähe verloren haben, wird in der Antwort betont.

Strukturierte Personalentwicklung unverzichtbar

iGZ-Landeskongress Nord: Fachkräftemangel thematisiert

Thomas Voß, Leiter der Abteilung Personalentwicklung beim iGZ-Mitglied Piening GmbH: "Mit Blick auf die Zukunftstrends wird deutlich, dass Sie eigentlich gar keine andere Wahl haben, als in Personalentwicklung zu investieren.“

„Mit Blick auf die Zukunftstrends wird deutlich, dass Sie eigentlich gar keine andere Wahl haben, als in Personalentwicklung zu investieren“, prophezeite Thomas Voß, Leiter der Abteilung Personalentwicklung beim iGZ-Mitglied Piening GmbH, beim iGZ-Landeskongress Nord in Hannover. „Die Gesellschaft ändert sich und die Bedürfnisse der Arbeitnehmer ändern sich.“

iGZ weist Weg in der Personalentwicklung

Neuer ProPeZ-Flyer informiert über Ziele der Projektgruppe

„Ziel der iGZ-Projektgruppe 'Prozess der Personalentwicklung in der Zeitarbeit' (ProPeZ) ist es, das Kompetenzniveau der Mitarbeiter in der Zeitarbeit zu lenken und zu erhöhen“, erläutert Thorsten Rensing, Mitglied im iGZ-Bundesvorstand und Leiter der Projektgruppe „ProPeZ“, die Intention der Initiatoren dieser Gruppe. Zum Thema wurde nun ein ausführlicher Flyer erstellt, der ab sofort beim Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen erhältlich ist.

Personalentwicklung im Fokus der Zeitarbeit

Forum Personalmanagement 2016

Thorsten Rensing, iGZ-Mitglied des Bundesvorstands, begrüßte die rund 100 Teilnehmer des iGZ-Forums Personalmanagement in Köln.

„Im Bestreben um die AÜG-Reform ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Der Leitsatz 'Tarif vor Gesetz' muss auch weiterhin gelten“, betonte Thorsten Rensing, Mitglied des Bundesvorstands des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) in seiner Begrüßungsrede zum Auftakt des iGZ-Forums Personalmanagement in Köln.

Seiten