Kursnr: 
17-1-AR-1.5
Gebühren: 
Mitglieder: 279,00 € + MwSt.
Nichtmitglieder: 359,00 € + MwSt.
Referent(en): 
Telefon: 0251 32262-0
Fax: 0251 32262-100
Telefon: 0251 32262-0
Fax: 0251 32262-100
Telefon: 0251 32262-0
Fax: 0251 32262-100
Telefon: 0251 32262-0
Fax: 0251 32262-100
Telefon: 0251 32262-0
Fax: 0251 32262-100
Telefon: 0251 32262-0
Fax: 0251 32262-100

Die AÜG-Reform und andere Neuerungen in Zeitarbeit und Recht

Die Zeitarbeitsbranche ist stark gesetzlich reguliert und die rechtlichen Anforderungen steigen ständig. Um wettbewerbsfähig zu bleiben und erlaubnisrechtliche Schwierigkeiten infolge von falscher Rechtsanwendung zu vermeiden, sollten sich Zeitarbeitsunternehmer auf dem neuesten rechtlichen Stand halten. Im täglichen Geschäftsbetrieb bleibt aber nicht immer die erforderliche Zeit, sich mit diesen Themen umfassend auseinander zu setzen.

Die Veranstaltung gibt einen Überblick über neue Entwicklungen der Zeitarbeitsbranche und über die aktuelle Rechtsprechung zu arbeits- und tarifrechtlichen Themen, insbesondere zu den Regelungen des iGZ-DGB-Tarifwerks und den Branchenzuschlagstarifverträgen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den Änderungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes, die zum 1. April 2017 in Kraft treten.

Auch die Änderungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes und die erforderlichen rechtlichen Anpassungen der vertraglichen Beziehungen zu den Zeitarbeitnehmern und den Kundenunternehmen werden erläutert.

Inhalte

  • Änderungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes 
  • Neue Entwicklungen in der Zeitarbeitsbranche
  • Aktuelle Rechtsprechung zu arbeits- und tarifrechtlichen Themen

Zielgruppe

Dieses Seminar wendet sich an Mitarbeiter, die über Erfahrung in der Zeitarbeitsbranche verfügen und an aktuellen Neuerungen in der Rechtsprechung interessiert sind. Es werden keine rechtlichen Grundlagen vermittelt.

---------------------------------------------------------------------------------------

Bitte beachten Sie, dass zwar das AÜG-Gesetzgebungsverfahren abgeschlossen ist, es aber in der Umsetzung der vorgesehenen Tariföffnungsklauseln durch die Sozialpartner kann es noch zu wesentlichen Änderungen im Hinblick auf die Überlassungshöchstdauer und Equal Pay kommen kann.

Kursnr Ort Datum
17-1-AR-1.5-MS2 Münster 08.06.2017 - 10:00 bis 17:00 Online-Anmeldung